Zwei offene Briefe mit über 100 Unterschriften Denkendorfer Bürger und Kirchengemeindeglieder, die sich gegen die intransparente Vorgehensweise und gegen das geplante Projekt eines Pflegeheims im Kloster wandten; das Kloster eigne sich nicht als Standort für ein Heim für alte und gebrechliche Menschen.


Die Briefe wurden von den angeschriebenen Landessynodalen nicht beantwortet.